Feedback
avatar

Jean-Claude Van Damme & Volvo Werbung ein Fake?

am 14.11.2013 um 20:44 Uhr
gestellt von andy

Kann jemand sagen, ob die aktuell durchs Internet viral gehende Werbung von Volvo Trucks mit Jean-Claude Van Damme ein Fake ist?
Wie wurde das gemacht?
Fahren die wirklich rückwärts?








4 Antworten

Sortierung nach: Bewertung | Datum


avatar
2
voting
0
voting

am 15.11.2013 um 06:01 Uhr
geantwortet von redbigspoon

Hallo Andy, das Video hat aus folgenden Gründen eine berechtigte Chance, kein Fake zu sein:

1. Die Trucks können vorwärts gefahren sein und der Film läuft rückwärts.
2. Die Trucks können ganz langsam gefahren sein und der Film läuft schneller ab, so dass die Gefahr, beim Absturz unter die Räder zu kommen sehr gering ist, da die Trucks im nullkommanichts stehen bleiben können.
3. Man sieht deutlich, dass drei weiße Linien aufgemalt sind. Der rechte Truck fährt immer im selben Abstand neben der rechten Linie und der linke Truck fährt zuerst immer im selben Abstand neben der mittleren Linie, wechselt dann auf die linke Linie und hält wieder den Abstand genau ein. Wenn die Trucks einen Spurassistenten haben, der sich an der Linie orientiert, dann fahren die immer exakt denselben Abstand und menschliches Versagen der Fahrer ist ausgeschlossen.
4. Sicherheitseinrichtungen, wie zum Beispiel ein Sicherheitsgurt oder ein Auffangnetz können später wegretuschiert worden sein.

Allerdings wäre es eine großartige Leistung von Jean-Claude, er ist ja immerhin auch schon 53 Jahre alt.

Ich glaube, bei GALILEO auf PRO7 habe ich schon mal eine Sendung mit Fake-Checks gesehn. Vielleicht stellst du dort mal eine Anfrage.

Jedenfalls ein pyramidales Video! Redbigspoon


am 15.11.2013 um 19:38 Uhr
Hi Andy, ich hab mir den Film auch mit Kumpels zusammen angesehen und dabei ist uns noch etwas aufgefallen: Wenn man den Film bei Sekunde 23 stoppt, kann man erkennen, dass die Schuhe an den Außenspiegeln und an den Türen befestigt sind. Und gegen Ende des Films (bei Sekunde 49) sieht man den Schuh links etwas abrutschen, aber etwas hält ihn zurück. Damit würde ich mich festlegen: KEIN FAKE!
am 15.11.2013 um 20:59 Uhr
Danke, die befestigen sind mir gar nicht aufgefallen! So macht das dann Sinn.
Die Volvo Marketing Abteilung hat nun auch bestätigt, dass es wohl echt ist:
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/3837848/spagat-zwischen-fahrenden-trucks-kein-fake.html
avatar
0
voting
0
voting

am 7.6.2014 um 02:38 Uhr
geantwortet von gast5juni

Ich gebe bitte zu bedenken, dass eine Computersimulation, also FAKE auf alle Fälle die billigste Lösung wäre.
Die Beweislast ist auf Seiten derer, die behaupten, dass der Spot echt ist, weil dies auch der unwahrscheinlichere Fall wäre. Heutzutage wird ja aus Kostengründen alles simuliert.
Zudem kommt mir die Ausleuchtung im Film sehr künstlich vor, speziell das Heranzoomen ist ziemlich "special effect".
Das Making of zeigt Van Damme mit einem Modell-Auto. Danach sitzt er am Steuer und freut sich. Wo ist die eigentliche Szene. Ist die auch ein Staatsgeheimnis, so wie Osamas letzte Minuten.
An der Stelle, an der alle Beweise erwarten, sagt man : "tut uns leid". Super PR. Warum soll ich denn herumrätseln, wenn man mir doch einfach zeigen könnte , wie es wirklich war und sei es durch ein beschissene handycam? Und warum lasse ich den Spot absichtlich wie eine Animation aussehen, wenn ich ein Vermögen in den Stunt stecke? Ich habe übrigens letztens van Damme in Tschetchenien gesehn, wo er wohl gegen Bezahlung dem Stadthalter Putins Aufwartungen machte,
sehr vertrauenserweckend.


avatar
0
voting
0
voting

am 23.11.2013 um 09:07 Uhr
geantwortet von AB11BY

Hallo Ihr Aufpasser, nix ist mit Fake. Warum auch?
Sportlich: eine Split ist machbar!
Zweiter Sattelzug? LINKS IST KEIN SATTELZUG!!! --GENAU GUCKEN!!
Dann ist das Ausschwenken nicht schwer!
Gleich anfahren,Geschwindigkeit halten und abbremsen k?nnen alle LKWFahrer.
R?ckfahrt ist sicherer f?r den Artist bei einem sturz unter die Radern zu geraten.
C.v.Damme ist ein Top Sportler und K?nstler und nicht bl?d.
W?rde eine technische oder menschliche Panne auftreten --er war noch gesichert.
Worum es geht? Um das Werk alles Passt! Farben! Action! Musik!
Maketing.
Vielen Dank
ABBY (Wien)


avatar
0
voting
0
voting

am 26.5.2014 um 21:53 Uhr
geantwortet von MaxiKevey

So jetzt mal an alle er hat diesen Stunt wirklich gemacht! Er wurde von einem Gerüst gesichert was danach wegretuschiert wurde. Die LKW fahrer haben speziell dafür geübt und falls man genau hinguckt sieht man, das der eine LKW keinen Auflieger hat. Die Spiegel wurden verstärkt und wenn man genau hinschaut sieht man auch die kleine Plattform hinter den Spiegeln wo er draufsteht. Wenn man öfters mal Galileo guckt dann weis man auch, dass ein Galileoreporter diesen Stunt nachgemacht hat.



Deine Antwort

Gast - bitte anmelden oder   facebook connect

Ist die Antwort, die du suchst, nicht dabei?

Suche einfach nach anderen Fragen aus den Bereichen

oder stelle Deine eigene Frage

Willkommen!

Diese kostenlose Frage und Antwort Community ist für Filmfans, Cineasten und alle Menschen, die sich für TV, Kino und Filme interessieren.

Du suchst nach einem Filmtitel, Schauspieler, Filmmusik, Regisseur, Drehbuchautor? Hast Fragen zum Erscheinungsdatum von Kinofilmen und Fernsehproduktionen? Dann bist du hier an der richtigen Stelle!




 

USER AKTIVITÄTEN

alle Aktivitäten