Feedback
avatar

Kriegsfilm (WK 2?) Schiffskonvoi bestimmte Situation

am 28.8.2017 um 11:19 Uhr
gestellt von Brombeertoni

Hallo zusammen,

es dreht sich um eine bestimmte Szene eines (vermutlich WK 2) Kriegsfilms, die mich vor geschätzt 4-5 Jahren in einem Trailer fasziniert hat, doch leider fällt mir der Titel des Films nicht mehr ein.

Daher hoffe ich auf eure professionellen Kenntnisse! ;-)

Szene:

Ein elend langer Konvoi aus Kriegsschiffen tuckert übers Meer, angespannte Stimmung weil man in den Krieg zieht. Wenn ich mich recht erinnere, versuchen einige Soldaten an der Reling durch blöde Witze irgendwie die Todesangst zu überspielen. In einem dummen Gerangel (vermutlich Scherz) fällt ein Soldat über Bord.

Nach wenigen Sekunden des Entsetzens wird allen Anwesenden des Vorfalls plötzlich klar, dass man nicht den gesamten Konvoi wegen eines einzigen Mannes anhalten wird.

Und so zieht der Konvoi unbeeindruckt weiter, während der Soldat im Wasser schwimmt und genau wie seine Kameraden an Bord realisiert, dass er sterben wird.

Frage: Aus welchem Film stammt diese Szene?

Vorab riesigen Dank für den Einsatz eures Gehirnschmalzes!

Beste Grüße
BrombeerToni




1 Antworten

Sortierung nach: Bewertung | Datum


avatar
0
voting
0
voting

am 29.8.2017 um 11:29 Uhr
geantwortet von thepaw

Hallo Toni,

die von Dir beschriebene Szene findet sich in dem Spielfilm "Flags of our fathers" (USA, 2006) wieder, kurz vor der Landung auf Iwo Jima.
IMDB: http://www.imdb.com/title/tt0418689
WIKI: https://de.wikipedia.org/wiki/Flags_of_Our_Fathers

Zitat: "Dass der Kriegsalltag anders aussah und sich weder Staat noch Armee um das Private eines Soldaten kümmerten, zeigt Eastwood in einer Szene von „The Flags or our Fathers“, als während der Fahrt eines Konvois von Kriegsschiffen auf Iwo Jima ein Mann über Bord geht. Ein Soldat wirft einen Rettungsring hinterher, aber er geht verloren. „Oh they’ll pick him up,“ sagt ein anderer, aber der Konvoi mit dutzenden Schiffen und tausenden von Soldaten hält nicht wegen ei­nes einzelnen Soldaten. „So much for ‚no man left behind’“ kommentiert die Hauptperson einen hohlen, ständig gebrauchten Slogan. Das Schicksal eines einzelnen, private Soldier interessiert nicht."

LG
Stefan



Deine Antwort

Gast - bitte anmelden oder   facebook connect

Ist die Antwort, die du suchst, nicht dabei?

Suche einfach nach anderen Fragen aus den Bereichen

oder stelle Deine eigene Frage

Willkommen!

Diese kostenlose Frage und Antwort Community ist für Filmfans, Cineasten und alle Menschen, die sich für TV, Kino und Filme interessieren.

Du suchst nach einem Filmtitel, Schauspieler, Filmmusik, Regisseur, Drehbuchautor? Hast Fragen zum Erscheinungsdatum von Kinofilmen und Fernsehproduktionen? Dann bist du hier an der richtigen Stelle!




 

USER AKTIVITÄTEN

alle Aktivitäten